Palmanova: die Festungsstadt, und Udine

Besuchen Sie unser Feriendorf in Caorle und besichtigen Sie die schönsten und interessantesten Orte in Venetien und seiner Umgebung!

Wenn Sie in unserem Feriendorf in Caorle Urlaub machen, ist ein Besuch in den Städten Palmanova und Udine fast schon Pflicht! Inmitten von Geschäften, Essen und Traditionen, erleben Sie diese wunderbaren Orte.

Palmanova und ihre Architektur

Um Palmanova zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, die Autobahn in Richtung Triest zu nehmen und die Ausfahrt Portogruaro (47 km von Palmanova) oder Latisana (33 km) zu nehmen. Die Ausfahrt Palmanova ist nur wenige hundert Meter vom ersten Tor in die Stadt (Porta Aquileia) entfernt.

Sie werden von der architektonischen Struktur dieser Stadtfestung begeistert sein, die von den Venezianern 1593 erbaut wurde, um dem Vormarsch der osmanischen Armee entgegenzuwirken. Die Siedlung befindet sich innerhalb einer mächtigen Mauer, die einen polygonalen Grundriss in Form eines 9-zackigen Sterns hat.

Der Ankunftspunkt in der Stadt befindet sich auf dem Hauptplatz (Piazza Grande): eine große, perfekt sechseckige Fläche mit einem istrischen Steinsockel in der Mitte, auf dem der hohe Fahnenmast steht. Auf dem gleichen Platz steht die Kathedrale von Palmanova, die zwischen 1615 und 1636 erbaut wurde, ein Gebäude, das das beste Beispiel für die venezianische Architektur in Friaul ist und auch im Inneren interessant zu besichtigen ist.

Wir möchten auch auf das Historische Museum hinweisen, das sich im Palazzo Trevisan befindet und eine bedeutende Waffensammlung aus dem Mittelalter beherbergt, sowie Zeichnungen und Pläne, die Ihnen helfen, die Philosophie hinter dem Bau der Stadtfestung zu verstehen. Ein gesunder Spaziergang durch die inneren Straßen oder entlang der Umfassungsmauern ist jedoch sicher angenehm.

Im Jahr 1960 wurde die Stadt vom italienischen Staat zum Nationaldenkmal erklärt und 2017 wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Es ist möglich, eine Führung zu organisieren, indem man das Fremdenverkehrsamt von Palmanova unter der Nummer +39 0432-924815 anruft.

In Richtung Udine

Wenn Sie die Besichtigung der Stadt beendet haben, können Sie Palmanova durch die Porta Udine verlassen und die Straße nehmen, die in die gleichnamige Hauptstadt des Friauls führt. Nehmen Sie die Regionalstraße Nr. 56 und in 20 Kilometern erreichen Sie Udine.

Der kürzeste und schnellste Weg wäre, die parallel verlaufende Autobahn zu benutzen, aber die Schönheit der friaulischen Landschaft, von den Einwohnern „la bassa“ genannt, zu bewundern, ist eine viel sinnvollere Art, diese Region kennenzulernen.

Man durchquert kleine Weiler, die aus vergangenen Jahren übrig geblieben zu sein scheinen, und betritt die Stadt, indem man eine große Überführung über die Bahnlinie überquert und dann auf der Viale Hungary weiterfährt, um einen Parkplatz auf der Piazza 1° Maggio zu finden, der unserer Meinung nach der bequemste und zentrumsnahste Punkt ist.
Wenn Sie auf diesem Platz parken, werden Sie die Größe des Stadtschlosses über sich bemerken.

Es würde mindestens einen Tag dauern, um die Stadt zu besichtigen, und für einen kurzen Besuch ist es auf jeden Fall empfehlenswert, einen minimalen Papierführer zu haben, den Sie leicht in den vielen Kiosken der Stadt finden können.

Von dem Platz, an dem Sie geparkt haben, können Sie zur Burg hinaufsteigen und die Stadtmuseen besichtigen, aber vor allem das weite Panorama der friaulischen Ebene unter Ihnen bewundern. Gehen Sie den Hügel auf der gegenüberliegenden Seite hinunter, wo Sie heraufgekommen sind, und nehmen Sie einen breiten, langen Abstieg, der Sie in ein paar Dutzend Metern zur Piazza della Libertà bringt: Hier sind Sie im Herzen der Stadt.

Wir werden nicht die vielen Plätze und Denkmäler erwähnen, die es zu besichtigen gibt, sondern nur die Piazza Mercato, den Treffpunkt der Menschen in Udine. Hier wimmelt es von Tavernen, die ein Symbol der friaulischen Tradition sind und gutes Essen und Wein servieren.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, an dem klassischen Ritual des Aperitifs mit dem „Tajut“ (einem Glas Wein) teilzunehmen, zu dem oft ein Stück des weltberühmten San Daniele-Schinkens gereicht wird, dessen Geburtsort nur wenige Kilometer entfernt liegt.

Autor: Gianni Prevarin

Das Feriendorf in Caorle wie für Sie geschaffen!

FRAGEN SIE DEN BESTEN PREIS FÜR IHREN AUFENTHALT


Sprechen Sie sofort mit unserem Reservierungsbüro

Vor dem Anruf Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon vorbereiten JETZT ANRUFEN!

Booking office opening times
Montag - Freitag: 8 - 20 Uhr
Samstag - Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Nutzen Sie unsere Kontakte:
info@villaggiosfrancesco.com
+39 0421 2982

Oder geben Sie die Details Ihres Aufenthalts ein, um ein individuelles Angebot zu erhalten

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
*