Auf geht's nach Venedig

Besuchen Sie unser Feriendorf in Caorle und besichtigen Sie die schönsten und interessantesten Orte in Venetien und seiner Umgebung!

Machen Sie Ihren Urlaub in unserem Feriendorf in Caorle unvergesslich, indem Sie eine der schönsten Städte Italiens besuchen: Venedig.

Wenn Sie jedoch eines der Weltwunder besichtigen wollen, sollten Sie es einen Tag im Voraus planen! Zunächst ist es sinnvoll, sich einen Stadtplan zu besorgen, der am Info-Punkt im Feriendorf San Francesco in Caorle oder an nahegelegenen Kiosken leicht erhältlich ist.

Eine Karte von Venedig ist unverzichtbar!

Vor allem, wenn Sie die verstecktesten und daher malerischsten Calli (enge Gassen) oder Campielli (kleine Plätze) entdecken wollen; die Karte wird Ihnen helfen, sich nicht auf dem Rückweg zu verlaufen. Ein kurzer Besuch in der Stadt würde mindestens vier bis fünf Tage dauern, aber wir nehmen, was wir sehen können!

Um Venedig zu besichtigen, würde man viele Tage brauchen, aber…

…auch an einem Tag können Sie noch alle schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundern.

Dann gibt es den Markusplatz mit dem Dogenpalast, die Seufzerbrücke, die Rialtobrücke mit dem berühmten angrenzenden Fischmarkt und die Accademia-Brücke, die vor den Accademia-Galerien endet, die Gemälde der größten venezianischen Maler enthalten: Tintoretto, Titian, Canaletto, Giorgione, Giovanni Bellini, Vittore Carpaccio, Cima da Conegliano und Veronese.

Allein hier könnte man einen ganzen Tag verbringen. Ein weiteres venezianisches Juwel ist das Theater La Fenice, dessen Innenraum tagsüber besichtigt werden kann, wenn keine Vorstellungen stattfinden.

Wie erreicht man Venedig?

Die zweite Sache, die man tun sollte, bevor man nach Venedig fährt, ist, den besten Weg zu wählen, um dorthin zu gelangen, und da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Mit dem Motorboot

Die einfachste ist, unser Dorf in Caorle früh morgens zu verlassen und sich auf das täglich verkehrende Motorboot zu begeben, das Sie ein paar Schritte vom Markusplatz entfernt ablädt und am späten Nachmittag zurückbringt.

Sie können ein bisschen Segeln auf dem Meer genießen und die Stadt von den „Bocche di Porto“ genannten Buchten von San Nicolò aus betreten, die durch den Bau der gigantischen Betonstruktur, die als „Mose“ bekannt ist, um die Stadt vor hohen Fluten zu schützen, berühmt geworden ist.

Mit dem Auto

Eine weitere Alternative ist Ihr eigenes Auto mit verschiedenen Routen, aus denen Sie wählen können. Sie können in die nahegelegene Stadt San Donà di Piave fahren und von dort aus den Zug nehmen: die Fahrten sind recht häufig; Sie kommen am Bahnhof Santa Lucia an und sind bereits im Stadtzentrum, was angesichts der geografischen Gegebenheiten der Stadt unglaublich praktisch ist.

Andererseits empfehlen wir Ihnen nicht, direkt nach Venedig zu fahren und die lange und malerische Freiheitsbrücke („Ponte della Libertà“) zu überqueren, die an der Endstation Piazzale Roma endet: neben dem Verkehr ist die Suche nach einem Parkplatz im Sommer nicht nur kompliziert, sondern auch teuer.

Mit Ihrem eigenen Auto können Sie auch die Küstenstraße nehmen, die über Jesolo nach Punta Sabbioni führt. Hier hört die Straße auf und Sie müssen in einem der vielen Parkhäuser parken und das Vaporetto nehmen, das Sie nach Venedig bringt. Von Punta Sabbioni aus können Sie, wenn Sie Venedig schon bei anderen Gelegenheiten besucht haben, das gleiche Boot nehmen, das Sie zu den bekannten Inseln Murano, Burano und Torcello bringt.

Mit dem Bus

Wenn Sie die Fahrt mit dem Motorboot stört und die erneute Fahrt mit dem Auto noch mehr, ist die letzte Möglichkeit der Bus. Auch hier gibt es häufige Verbindungen und zwei alternative Routen, aus denen Sie wählen können: Es gibt Busse, die entlang des gesamten Küstenstreifens fahren und Sie in etwa 60 Kilometern in die Stadt bringen, wobei Sie am Piazzale Roma aussteigen; oder Sie können, wiederum mit dem Bus, in Punta Sabbioni ankommen, von wo aus Sie das Vaporetto nehmen können, das Sie nach Venedig bringt, wie wir bereits ein paar Zeilen weiter oben beschrieben haben.

Autor: Gianni Prevarin

Das Feriendorf in Caorle wie für Sie geschaffen!

FRAGEN SIE DEN BESTEN PREIS FÜR IHREN AUFENTHALT


Sprechen Sie sofort mit unserem Reservierungsbüro

Vor dem Anruf Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon vorbereiten JETZT ANRUFEN!

Booking office opening times
Montag - Freitag: 8 - 20 Uhr
Samstag - Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Nutzen Sie unsere Kontakte:
info@villaggiosfrancesco.com
+39 0421 2982

Oder geben Sie die Details Ihres Aufenthalts ein, um ein individuelles Angebot zu erhalten

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
*