Altino, eine antike römische Stadt, ihr Nationales Archäologisches Museum, und Treviso

Besuchen Sie unser Feriendorf in Caorle und besichtigen Sie die schönsten und interessantesten Orte in Venetien und seiner Umgebung!

Machen Sie Ihren Urlaub in unserem Feriendorf in Caorle noch schöner: fügen Sie Ihrer Reiseroute einen Besuch in Altino und Treviso hinzu, zwei Städte, die reich an Geschichte, Kultur und schönen Landschaften sind.

Altino, das römische Altinum

Sie können Altino auch mit dem Bus besuchen, aber für eine vollständigere Reiseroute, die Sie bis nach Treviso führen könnte, wäre es sinnvoll, mit dem Auto zu reisen.

Altino (das römische Altinum) ist heute Teil der Gemeinde Quarto d’Altino, ein kleines ländliches Zentrum mit wenig mehr als 3.000 Einwohnern. Aber seine Geschichte ist sehr alt.

Die ersten dauerhaften Siedlungen stammen aus der Bronzezeit (15.-13. Jh. v. Chr.), aber die Stadt erlangte erst um das 5. Jh. v. Chr. eine bedeutende Größe. Damals lag das Meer in unmittelbarer Nähe und zwei der wichtigsten römischen Straßen führten in der Nähe vorbei: die Via Annia, die entlang der venezianischen Küste nach Aquileia führte, und die Claudia Augusta, die den Handel über die Alpen nach Bayern brachte. Die Stadt war also ein respektables Handelszentrum.

Im Jahr 452 wurde Altino von den Hunnen unter der Führung von Attila zerstört und die Bewohner flohen in die Lagune, wo sie sich niederließen und den ersten Grundstein für die Entstehung von Venedig legten. Wo immer Sie sich in Altino befinden und in Richtung Lagune blicken, können Sie einen Blick auf die leicht schiefen Umrisse des Glockenturms von Torcello erhaschen, der ersten von Flüchtlingen bewohnten Insel.

Es gibt nicht viele Überreste des antiken Altinum in der Gegend, aber ein Besuch des neuen Archäologischen Nationalmuseums ist ein absolutes Muss, wo verschiedene dekorative Elemente, die in der Nekropole gefunden wurden, aufbewahrt werden, wie zum Beispiel die kopflose Statue des Ikarus.
Bemerkenswert sind auch mehrere Kapitelle, zahlreiche Sonnenuhren und ein Fragment eines Gesimses; bemerkenswert sind auch einige Glasartefakte.
Das Museum ist jeden Tag geöffnet und der Eintritt kostet nur wenige Euro.

Treviso, Stadt der Kunst

Wenn Sie nach Altino noch ein paar Stunden Zeit haben, empfehlen wir einen kurzen Besuch in Treviso.

Es sind etwa 40 Kilometer: die ersten fahren Sie schnell auf die Autobahn bei Quarto d’Altino und bleiben auf der Umgehungsstraße von Mestre bis zur Ausfahrt „Terraglio“; hier nehmen Sie die Strada Statale n.13, die Sie über Mogliano Veneto nach Treviso führt.

Der zweite Teil der Route folgt der Straße „Terraglio“, einer landschaftlich sehr interessanten Strecke, da sie reich an vielen alten venezianischen Villen ist, eine nach der anderen.

Wenn Sie in Treviso (Hauptstadt der Marca) ankommen, suchen Sie sich einen Parkplatz für Ihr Auto und gehen Sie zu Fuß durch die Stadt.

Wir befinden uns in einem der bezauberndsten Orte Venetiens, die Stadt ist sauber, aufgeräumt, voller Säulengänge und Geschäfte, Patrizierpaläste und Villen, umgeben von viel Grün und bezaubernden, wiederauflebenden Wasserwegen.

Auch für Treviso, wie für andere Städte, sollten Sie einen Reiseführer mitnehmen. Wir weisen nur auf einige kurze Besichtigungen hin: den Dom, in dem sich ein Ölgemälde von Tizian befindet, die Piazza dei Signori, die „gute Stube der Trevisaner“, die Isola della Pescheria, auf der der Fischmarkt stattfindet, und schließlich ein Spaziergang entlang der hohen und majestätischen Mauern der befestigten Stadt aus dem 17.

Autor: Gianni Prevarin

Das Feriendorf in Caorle wie für Sie geschaffen!

FRAGEN SIE DEN BESTEN PREIS FÜR IHREN AUFENTHALT


Sprechen Sie sofort mit unserem Reservierungsbüro

Vor dem Anruf Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon vorbereiten JETZT ANRUFEN!

Booking office opening times
Montag - Freitag: 8 - 20 Uhr
Samstag - Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Nutzen Sie unsere Kontakte:
info@villaggiosfrancesco.com
+39 0421 2982

Oder geben Sie die Details Ihres Aufenthalts ein, um ein individuelles Angebot zu erhalten

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
*