Privacy Policy

HINWEIS ZUR VERFÜGBAREN DATENVERARBEITUNG UND DATENSCHUTZ.

Biasuzzi Turismo S.p.A. gibt als Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden: „Verantwortlicher“) diese Mitteilung an die betroffene Person gemäß den europäischen und italienischen Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten weiter.

Dieser Hinweis ist eine Integration der Website-Navigationsrichtlinie, um den Benutzer darüber zu informieren, auf welche Weise der Verantwortlicher die in diesem Kontaktformular eingegebenen Daten verarbeitet. Wir bitten Sie daher, unsere Datenschutz-Bestimmungen zu lesen.

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Der Verantwortlicher verarbeitet personenbezogene Daten für verschiedene Zwecke:

1)   die über dieses Formular weitergeleiteten Anfragen zu beantworten, beispielsweise Informationen über Produkte oder Dienstleistungen (einschließlich Versandbroschüren, Kataloge und/oder anderes informatives Unternehmensmaterial) zu erhalten, ein Angebot zu erhalten usw.: In diesem Fall ist die Zustimmung nicht erforderlich, da die Verarbeitung erforderlich ist, um diese Anfragen zu beantworten;

2)   die Adresse der betroffenen Person (E-Mail-Adresse) zu verwenden, um Meinungs- und  Kundenzufriedenheitsumfragen  durchzuführen, kommerzielle Kommunikation mit Informationen über Produkte und Dienstleistungen, Werbeaktionen oder Einladungen zu Veranstaltungen zu liefern, an denen der Verantwortlicher teilnehmen wird: Zu diesem Zweck ist die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person erforderlich, die auch für einige der oben genannten Aktivitäten angegeben und zurückgezogen werden kann, indem sie an die unten angegebene E-Mail-Adresse schreibt.

 

Aufbewahrungsfristen

Der Verantwortlicher beabsichtigt, die Daten nach folgenden Kriterien zu verarbeiten:

  • Wenn der Benutzer Informationen anfordert, werden die Daten für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Beantwortung erforderlich ist. Wenn der Benutzer stattdessen ein Angebot anfordert, ist die Aufbewahrungsfrist für Daten doppelt so lang wie die Dauer des Angebots, es sei denn, die Daten müssen länger für die Zeit aufbewahrt werden, die für die Beilegung (dennoch erreicht) etwaiger Streitigkeiten erforderlich entstehen.
  • Für die in Nummer 2) verfolgten Zwecke werden die Daten ab der letzten Mitteilung vierundzwanzig Monate lang gespeichert, unabhängig vom verwendeten Kanal: Die betroffene Person kann ihre Einwilligung oder Objektdatenverarbeitung jederzeit widerrufen.

 

Art der Bereitstellung von Daten und Konsequenzen im Falle einer Ablehnung

Es ist erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben, um die in Nummer 1) genannten Zwecke zu verfolgen. Die Weigerung, die Daten ganz oder teilweise bereitzustellen, könnte den Verantwortlicher daher daran hindern, die oben genannten Zwecke zu verfolgen. Die Bereitstellung von Daten für zusätzliche Zwecke ist optional: Sollten diese nicht bereitgestellt werden, kann der Verantwortlicher die entsprechenden Aktivitäten nicht ausführen, darf jedoch die in Punkt 1) definierten Zwecke verfolgen.

Kategorien von Empfängern

Der Verantwortlicher gibt keine Daten weiter, beabsichtigt jedoch, diese an interne Personen weiterzuleiten, die aufgrund ihrer jeweiligen Pflichten zur Verarbeitung dieser Daten befugt sind, sowie an Beratungs-, Factoring- und Handelsinformation Unternehmen, Intrapreneur-Verbände und/oder Organisationen, Serviceprofis oder Unternehmen in zusätzlich zu öffentlichen und privaten Einrichtungen, auch als Ergebnis von Inspektionen und Audits.

Bei der Datenverarbeitung im Auftrag des Verantwortlichers, diese Empfänger sind berechtigt, personenbezogene Daten durch eine bestimmte Vereinbarung oder einen anderen Rechtsakt zu verarbeiten.

 

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Personenbezogene Daten werden weder an Nicht-EU-Länder noch an internationale Organisationen weitergegeben.

 

Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat das Recht, von Verantwortlicher zu verlangen, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und deren Berichtigung zu verlangen, wenn sie ungenau sind, sie zu löschen oder ihre Verarbeitung einzuschränken, wenn die Bedingungen erfüllt sind, ihre Verarbeitung für vom Verantwortlichen verfolgte rechtliche Ansprüche zu beanstanden und zu Erhalten Sie die Portabilität von personenbezogenen Daten nur, wenn diese auf der Grundlage der Zustimmung oder Vereinbarung auf automatisierte Weise durchgeführt werden. Die betroffene Person hat auch das Recht, ihre zum Zwecke der Verarbeitung erteilte Einwilligung zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs durchgeführten Verarbeitung.

Um seine Rechte zu verfolgen, kann die betroffene Person das hier verfügbare Formular verwenden und an den Verantwortlichen an die folgende Adresse weiterleiten: privacy@biasuzzispa.com. Die betroffene Person hat auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, der italienischen Datenschutzbehörde (www.garanteprivacy.it), einzureichen.