Jesolo und die venezianische Küste

Besuchen Sie unser Feriendorf in Caorle und besichtigen Sie die schönsten und interessantesten Orte in Venetien und seiner Umgebung!

Nur wenige Kilometer von unserem Feriendorf in Caorle entfernt liegt Jesolo und ihre Küste: eine Stadt voller Leben, Sehenswürdigkeiten und interessanter Dinge, die es zu entdecken gilt!

Dies ist auch eine Route, die entweder mit dem Fahrrad oder mit dem Auto gefahren werden kann

Wenn Sie das Feriendorf San Francesco verlassen, biegen Sie links ab. Wir begleiten Sie in das gut 40 Kilometer entfernte Punta Sabbioni, wo das Festland endet und die venezianische Lagune beginnt. Schon von weitem sind die Umrisse der Stadt zu sehen, deren Glockentürme bis zum Horizont ragen.

Die Fahrtrichtung ist in Richtung Eraclea Mare. Wir lassen den Ort links liegen und steigen auf die Brücke hinauf, die den Kanal Litoranea Veneta überquert, die Wasserstraße, die einst Venedig mit Friaul verband und es den Booten ermöglichte, nicht ins Meer hinauszufahren.

Erinnerung an den Ersten Weltkrieg

Gleich nach der Brücke biegen Sie rechts ab in Richtung Revedoli, einem kleinen Weiler, der ein paar Kilometer vom Piave entfernt liegt. Hier betreten wir die Überreste des Ersten Weltkriegs. Der Piave ist als „heiliger Fluss des Mutterlandes“ bekannt, weil die österreichisch-ungarische Armee, die 1917 in Italien einmarschieren wollte, an seinem linken Ufer aufgehalten wurde.

Revedoli, zusammen mit Caorle und anderen nahegelegenen Dörfern, werden in dem schönen Buch „Das Ende der alten Armee“ erwähnt und beschrieben, das ins Italienische als „Tappe della disfatta“ übersetzt und von Fritz Weber, einem Offizier der Invasionsarmee, geschrieben wurde. Heute kann man den Piave auf einer charakteristischen Pontonbrücke, einer der wenigen noch aktiven, überqueren, indem man eine minimale Maut bezahlt, entweder mit dem Auto oder mit dem Fahrrad.

Jesolo, die berühmteste Küstenstadt der oberen Adria

Hinter der Brücke treffen wir auf das Dorf Cortellazzo mit seinem kleinen, aber charakteristischen Hafen, in dem noch einige Fischerboote liegen; dann überqueren wir eine weitere Brücke und befinden uns in der Gemeinde Jesolo.

Sie können Ihren Besuch in der berühmtesten Küstenstadt an der oberen Adria beginnen, indem Sie die von Grün umgebene Jesolo Pineta durchqueren, bis Sie die zentrale Via Bafile erreichen, die berühmteste Straße der Stadt. Wenn Sie weiter nach Westen fahren, passieren Sie die Mündung eines anderen Flusses, des Sile, und kommen in die Gemeinde Cavallino-Treporti.

Von hier aus führt die Straße bis zu ihrem Ende vor der Lagune von Venedig. Auf der linken Seite, zum Meer hin, befindet sich eine Reihe von Campingplätzen, einige der größten in Europa, die im Sommer von vielen Touristen besucht werden.

Auf der rechten Straßenseite befinden sich zahlreiche Gemüsegärten, ein Gebiet, das seit den Zeiten der Republik Serenissima für den großflächigen Anbau von Gemüse bekannt ist. Und der Spargel, der auf diesem sandigen Boden wächst, ist eine Delikatesse, die man unbedingt probieren sollte.

Als Alternative zur langen geraden Straße von Cavallino aus können Sie eine Parallelstraße nehmen, die weiterhin nördlich entlang des größten Teils der Lagune verläuft. Sie fahren durch eine Vielzahl von kleinen Dörfern, reich an Geschichte, die noch mit der Serenissima verbunden ist, aber alle sehr charakteristisch und sehenswert sind: Ca‘ Ballarin, Ca‘ Pasquali, Ca‘ Savio.

Wenn Sie durch die Straßen im Landesinneren spazieren, können Sie die Überreste zahlreicher „Wachtürme“ sehen, hohe Gebäude, von denen aus die Soldaten das Meer beobachteten, um bei Gefahr Alarm geben zu können.

In Punta Sabbioni müssen Sie anhalten. Das Dorf ist heute ein einziger großer Parkplatz, wo Autos und Busse halten und ihre Passagiere zu den Booten bringen, die täglich nach Venedig und zu den Inseln Murano, Burano und Torcello pendeln.

Autor: Gianni Prevarin

Das Feriendorf in Caorle wie für Sie geschaffen!

FRAGEN SIE DEN BESTEN PREIS FÜR IHREN AUFENTHALT


Sprechen Sie sofort mit unserem Reservierungsbüro

Vor dem Anruf Kopfhörer oder Lautsprecher und Mikrofon vorbereiten JETZT ANRUFEN!

Booking office opening times
Montag - Freitag: 8 bis 16 Uhr
Samstag: 8 bis 13 Uhr
Sonntag: geschlossen

Nutzen Sie unsere Kontakte:
info@villaggiosfrancesco.com
+39 0421 2982

Oder geben Sie die Details Ihres Aufenthalts ein, um ein individuelles Angebot zu erhalten

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
*